Konfirmation

Anmeldung zu Konfirmandenunterricht und Konfirmation

Die Familien der 13 / 14 jährigen Jugendlichen werden dazu schriftlich eingeladen. Sollten Sie nicht auf unseren Gemeindelisten erfasst sein und keine Einladung erhalten, fragen Sie bitte im Pfarramt nach. Die Anmeldung findet im Juni im Foyer des Sofienheims statt, nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche. Dazu sollen Eltern und Jugendliche eine Kopie des Taufzeugnisses und die ausgefüllte Konfirmationsanmeldung mitbringen. Jugendliche, die nicht getauft sind, können sich auch zum Konfirmandenunterricht anmelden. Wenn sie sich dann für Taufe und Konfirmation entscheiden, wird der/die Jugendliche vor oder bei der Konfirmation getauft. Die Konfirmation bedeutet die Bestätigung der Taufe. Weil hauptsächlich kleine Kinder getauft werden, die noch nicht nach ihrer Meinung gefragt werden können, wird dieses "Ja", das bei der Taufe stellvertretend die Eltern und Paten gesprochen haben, nun von der/dem Jugendlichen in einem feierlichen Gottesdienst bekräftigt. Um zu Gott und der Kirche "Ja" sagen zu können, muss ich mehr darüber erfahren. Auch wenn die Jugendlichen schon im Religionsunterricht viel von Gott und der Kirche gehört haben, unterscheidet sich der kirchliche Unterricht in den Themen, den Formen und dem Ziel der Konfirmation davon. In Maria-Magdalena beginnt der knapp einjährige Konfirmandenkurs nach den Pfingstferien. Der Unterricht, der regelmäßig besucht werden muss, findet wöchentlich eineinhalb Stunden statt. Dazukommt die Teilnahme an kleineren Projekten des Gemeindelebens, die Konfirmandenfreizeit als Highlight und der regelmäßige Besuch des Gottesdienstes. In einem Gottesdienst, den die Konfirmanden selbst mitgestalten, stellen sie sich der Gemeinde vor. Schön ist es, wenn auch die Taufpaten dabei sind.

Konfirmationsgottesdienst

Die Konfirmation findet in Maria-Magdalena je nachdem wieviele Konfirmand*innen angemeldet sind an einem bzw an zwei Sonntagen im Gottesdienst um 10 Uhr statt. Es gibt einige Wochen vorher einen gemeinsamen Beichtgottesdienst mit Feier des heiligen Abendmahles.

Detailfragen zu Unterricht und Konfirmation werden bei einem Elternabend besprochen.